Vielen Dank!

flower-1013710_1920

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Ich bin so gerührt, dass meine Arbeit so gewertschätzt wird.

Als kleines Dankeschön bekommen Sie hier zwei kleine Rezepte von mir.

.

.

.

.

Blumenkohl-Avocado-Traum

Blumenkohl-Avocado-Traum

Zutaten:

1 Hand voll Blumenkohl

1 Avocado

Gewürze:

Pfeffer

Salz

Zitronen-/Limettensaft bei Bedarf

Zubereitung:

Avocadofleisch aus der Hülle holen (am Besten: mit einem Messer halbieren, Kern herausnehmen und dann mit einem großen Löffel den Rand der Avocado vom Fleisch trennen) und mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Dann mit den Gewürzen abschmecken. Als nächstes schneidest du die Blumenkohlröschen in die gewünschte Größe zurecht und vermengst alles gut. Das war es schon. Guten Appetit! Das ganze Dauert keine 5 Minuten und ist göttlich lecker, sättigend und gesund.

 

Gute-Laune-Morning-Starter-Smoothy

Muntermacher-Smoothy8

Ich habe den idealen Muntermacher-Smoothy für die jede Jahreszeit für dich. Ich wünsche dir einen guten Appetit und bitte vergiss nicht: Auch Smoothies müssen gekaut werden! Warum erfährst du hier. 🙂 Dieses Rezept ist wie immer super schnell gemacht, ich habe (mit Abwaschen meiner Küchengeräte danach) keine 5 Minuten gebraucht… das ist also keine Ausrede!

benötigtes Küchenzubehör

Zutaten

1 Brettchen 260 ml gutes Wasser
1 (Obst)Messer 1 Birne
1 Mixer 1 Banane
1 Flasche / Glas 1 Hand voll frischem Spinat
1 Stück frischen Ingwer
1 kleines Stück frischen Kurkuma
1 TL Weizengraspulver

Zubereitung

Alle Zutaten kommen in den Mixer, meine Reihenfolge war: Wasser – Banane – Spinat – Birne. Das habe ich mit meinem Smoothy-Programm 30 Sekunden mixen lassen und dann habe ich den Ingwer, den Kurkuma und den gehäuften Teelöffel Weizengraspulver dazugegeben und das ganze nochmal für ca. 20 Sekunden durchmixen lassen.

Für’s Foto hab ich dir das Ergebnis in ein Glas gefüllt und hinterher (weil es einfach praktischer ist) in die Flasche.

Tipps

  1. Sei vorsichtig mit dem Ingwer, wenn du ihn nicht gewohnt bist. Taste dich lieber an die für dich gute Menge heran, denn der wird gut scharf, wenn er roh klein gehexelt wird… Es wäre doch schade, wenn du außer scharf nichts mehr schmeckst, oder noch schlimmer, du den Smoothy gar nicht essen kannst, weil er dir zu scharf ist. Hier kann es helfen, wenn du die anderen Zutaten verdoppelst und dann quasie nochmal alles zusammen mixen und du erhälltst eine große Portion, die dann nur halb so scharf ist. Und du kannst deinen Smoothyvorrat gut im Kühlschrank kalt stellen und am nächsten Tag essen.
  2. Durch die Schärfe des Ingwers ist diese Kombination hervorragend auch für  den Winter geeignet, da er deinen Körper wärmt.
  3. Der Kurkuma hilft deinem Körper alte Zellen einfach loszuwerden, er stärkt, genau wie Ingwer das Immunsystem und ist ein wirkliches Wundermittel der Natur, was auch gegen Alzheimer wirkt und einige andere „fiese“ Krankheiten. (Dazu gibts sicherlich mal einen Artikel von mir.)
  4. Das Weizengras wirkt auch anregend, was dich gerade morgens zum Wach werden sehr gut geeignet ist.

Bilder

     Muntermacher-Smoothy1  Muntermacher-Smoothy2 Muntermacher-Smoothy3 Muntermacher-Smoothy4 Muntermacher-Smoothy5 Muntermacher-Smoothy6 Muntermacher-Smoothy7

Besucherzähler

  • 23212Seitenaufrufe gesamt:
  • 15414Besucher gesamt:
  • 0Besucher momentan online:
  • 9. Juli 2016gezählt ab:

© Sophia Kröhner – Praxis für Salutogenese und Energiearbeit 2017 - Die Beratung bei mir möchte an die Eigenverantwortung sich selbst gegenüber appellieren und ersetzt nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen.