Ernaehrungsprotokoll

Anhand Ihres Ernährungsprotokolls kann Ihre Nährstoffversorgung überprüft werden. Gerade am Anfang einer Ernährungsberatung ist es unglaublich wichtig zu schauen, wie Ihre Ernährung sich bisher zusammensetzt, um so Rückschlüsse auf eventuell vorliegende Mängel und somit auf Krankheitssymptome schließen zu können.

Gerade bei Patienten mit Autoimmunkrankheiten liegt hier ein wichtiges Augenmerk auf entzündungshemmenden Lebensmitteln und damit verbundenen günstig wirkenden Nahrungsmittelkombinationen.

Hierfür ist es unabdingbar, dass Sie über 7 Tage peinlich genau aufschreiben, was Sie wann in welcher Menge zu sich nehmen an Nahrungsmitteln und Getränken. Die Informationen aus Ihrem Anamnesebogen in Ergänzung mit Ihrem Ernährungsprotokoll bilden die Grundlage der Analyse. Hier können konkrete Anhaltspunkte identifiziert werden, wo genau in Ihrer Ernährung Optimierungsbedarf oder gar ein Nährstoffmangel auf Grund von schlechten Essgewohnheiten besteht.tape-403593_1920

Selbstverständlich bekommt man so auch direkt Indizien aufgezeigt, in welchen Lebensmittelgruppen mögliche Defizite vorliegen und kann Ihre Nahrungsmittelauswahl und Menüzusammenstellung verbessern. Außerdem können wir mittels Ihres Ernährungsprotokolls überprüfen, wie es Ihnen am einfachsten gelingen kann, Ihre Ernährungsumstellung simpel und effektiv umzusetzen.

Jetzt geht es weiter zur Ernährungsumstellung.

zurück zur Anamnese






14 Comments for: Ernaehrungsprotokoll

Anamnese ‹ Sophia Kröhner – Praxis für Salutogenese und Energiearbeit

[…] Ernaehrungsprotokoll […]

Ablauf einer Ernaehrungsberatung ‹ Sophia Kröhner – Praxis für Salutogenese und Energiearbeit

[…] Ernaehrungsprotokoll […]

Ernaehrungsumstellung ‹ Sophia Kröhner – Praxis für Salutogenese und Energiearbeit

[…] Ernaehrungsprotokoll […]




Besucherzähler

  • 21178Seitenaufrufe gesamt:
  • 14131Besucher gesamt:
  • 0Besucher momentan online:
  • 9. Juli 2016gezählt ab:

© Sophia Kröhner – Praxis für Salutogenese und Energiearbeit 2017 - Die Beratung bei mir möchte an die Eigenverantwortung sich selbst gegenüber appellieren und ersetzt nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen.